Besonderheiten beim Girokonto für Schüler

In der Regel wird mit einem Girokonto ein Bankkonto verbunden, welches ausschließlich volljährigen Personen vorbehalten ist. Dies ist jedoch nicht der Fall, denn auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen ein Girokonto besitzen. Diese Girokonten für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren werden in einem solchen Fall jedoch selten Girokonto genannt, sondern sind eher unter den Namen Taschengeldkonto oder Jugendkonto bekannt.

Wie können Minderjährige ein Girokonto eröffnen?

Minderjährige sind nur beschränkt geschäftsfähig. Aus diesem Grund ist die Eröffnung eines Girokontos nur mit der Einwilligung der Eltern beziehungsweise der Erziehungsberechtigten zulässig. Diese müssen bei der Kontoeröffnung anwesend sein und müssen der Kontoeröffnung schriftlich zustimmen. Hierbei gilt, dass beide Elternteile oder alle erziehungsberechtigten Personen diese Einwilligung unterschreiben müssen. Das gilt übrigens auch nach einer Scheidung. Besteht das gemeinsame Sorgerecht, müssen weiterhin beide Sorgeberechtigten der Kontoeröffnung zustimmen. Bei dem alleinigen Sorgerecht muss dieses unter Umständen der Bank durch Vorlage des Scheidungsurteils oder einer entsprechenden amtlichen Erklärung belegt werden.

Einzige Ausnahme für eine Kontoeröffnung ohne Einwilligung der Eltern besteht bei der Eröffnung eines Girokontos, welches in Verbindung mit einer Ausbildung als Gehaltskonto genutzt werden soll. Hier muss allerdings der Ausbildungsvertrag bei der Kontoeröffnung vorgelegt werden. Bei vielen Banken ist das Girokonto für Schüler und Jugendliche vollkommen kostenfrei, sodass auch keine Gebühren für stattfindende Buchungen erhoben werden. Hier lohnt sich unser Vergleich der Angebote.

Erhältliche Schülerkonten

  Konto-
gebühr
Mindest-
eingang
Haben-
Zinsen
(max. p.a.)
Vorteile des Kontos in der Kurzfassung Link zur Bank mit Online-Antrag

» Kontodetails
0,- € nein 0,05 %
  • echtes Girokonto mit kostenloser Kontoführung
  • volle Sicherheit = keine Verschuldung möglich
  • auf Wunsch inkl. Bankkarte und Visa Prepaid
  • kostenlos Bargeld in Deutschland und weltweit
  • Rabattvorteile durch kostenlose Mitgliedschaft bei card4you
zur Bank

» Kontodetails
0,- € nein 0,01 %
  • kostenloses Girokonto
  • auf Wunsch mit Postbank Card (ab 14 Jahre)
  • auf Wunsch mit Prepaid Visa (ab 14 Jahre)
  • Bargeld kostenlos bei Cash Group abheben
zur Bank

» Kontodetails
0,- € nein 0,00 %
  • Girokonto auch für Minderjährige
  • kein Dispo = kein Verschuldung
  • Prepaid-Kreditkarte möglich
zur Bank

» Kontodetails
0,- € nein 0,00 %
  • Einsteigerkonto für junge Menschen
  • Girocard ab 14 Jahre erhältlich
  • kein Online-Banking für Minderjährige
zur Bank

letzte Aktualisierung: 12.11.2018

Bieten Girokonten für Schüler die gleichen Freiheiten wie für Erwachsene?

Auch wenn ein Jugendkonto, ein Taschengeldkonto oder das Gehaltskonto für einen minderjährigen Auszubildenden rechtlich gesehen ein Girokonto ist, so sind bei Minderjährigen die Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkter.

Da Minderjährige nur eine beschränkte Geschäftsfähigkeit besitzen und aus diesem Grund noch keine Kredite erhalten dürfen, wird ein Girokonto für Schüler auf Guthabenbasis geführt. Dies bedeutet, dass keine Überziehung des Kontos möglich ist.

Zusätzlich wird bei Schülern unter 18 Jahren in der Regel lediglich eine Bankkarte ausgestellt, mit der das Abheben von Bargeld an den bankeigenen Geldautomaten ermöglicht wird. Jedoch stellen einige Banken Jugendlichen ab 16 Jahren eine EC-Karte zur Verfügung. Ebenso besteht bei vielen Banken auch für Jugendliche ab 16 Jahren die Möglichkeit, Online-Banking zu nutzen.